MrPurple Development

Development, Games and more …

um es nicht zu vergessen:
Programm Arguments für VB.Net Forms hinzufügen:
Der Aufruf erfolgt wie gewohnt
Blabla.exe “argument”

Bsp:
Bla.exe help

September 1st, 2010

Posted In: Uncategorized

June 29th, 2010

Posted In: Uncategorized

Erinnert an alte Zeiten 😉
 

June 23rd, 2010

Posted In: Uncategorized

Heureka!! Es ist endlich geschehen!

Nach langem warten ist mein IPhone 3Gs endlich offiziell durch T-Mobile Austria entsperrt worden.

Die Geschichte:

Da ich es satt war auf den Inoffiziellen Unlock durch Geohot etc zu warten, entscheid ich mich den ofiziellen weg über T-Mobile Austria zu gehen (das Phone hatte einen T-Mobile.at Simlock)
Also setzte ich mich mit dem Kundenservice in Verbindung. Hier hieß es das das Phone für nicht Kunden für 150€ entsperrt werden könnte. Da ich etwas Geld auf der Kante hatte, habe ich nicht lange gezögert und die Kohle nach Österreich überwiesen. Daraufhin sollte ich eine Mail mit meiner IMEI zurück an den Support schicken, damit dieser die Überweisung und den Unlock verbinden konnten. Stand: Sobald das Geld eingangen ist wird das Gerät entsperrt. Soweit die theorie…
Dann hörte ich ca 2 Wochen nichts mehr vom Support geschweige denn gab es den Unlock über ITunes. Jeden Tag wenn ich das IPhone anschloss lachte mich folgendes Bild an:

Da ich nicht länger warten wollte und den Stand  des Unlocks wissen wollte, kontaktierte ich den Support nochmals Per E-Mail. Es kam eine promt eine Antwort:
 “Vielen Dank für Ihre Nachricht, Ich werde in der Fachabteilung nachfragen”. Mehr kam quasi nie zurück.
Nach einer Woche täglichen versuchen an Informationen über das so genannte Service-Teams zu gelangen, hatte ich die Schnauze voll. Ich entschied mich mein Anliegen direkt per E-Mail an die Geschäftsleitung des Rosa Riesen zu schicken.

Nach nicht mal 24 Std. nach meiner E-Mail an die Geschäftsleitung bekam ich eine Antwort mit einer Entsperr Anleitung und das Telefon war offiziell Entsperrt!

Das Fazit bleibt hier jedem selber überlassen…

May 21st, 2010

Posted In: Uncategorized

function isToday ([datetime]$date)
{[datetime]::Now.Date  -eq  $date.Date}
 
PS> dir > test.txt
PS>
dir |where {isToday $_.lastwritetime}
    Directory: Microsoft.PowerShell.CoreFileSystem::C:ps
 

Ausgabe der PS:

Mode                LastWriteTime     Length Name
—-                ————-     —— —-
-a—          9/6/2006   8:20 AM      47086 test.txt

May 5th, 2010

Posted In: Uncategorized

Es gab eine Wii zum  Preis von 85,60€ für mich!  eBay und dummen Usern sei dank 😀

Angeblich defekt… Natürlich nicht 😉 firmware neu installiert und auf wundersame Weise funktioniert der weiße Kasten wieder. Its Magic !!


—– Artikel wurde erstellt auf meinem iPhone

April 16th, 2010

Posted In: Uncategorized

Heute ist es mal wieder stinkend langwelig….die Zeit geht nicht rum….
Außerdem habe ich meinen Zune verkauft! Das heißt. bye bye Zune 🙁

Und Hallo Iphone 3GS 😀  !!!!

April 8th, 2010

Posted In: Uncategorized

Ich fiebere dem unlock entgegen, da bald mein 32gb iPhone angekommen wird, leider hat es die neue Version und deshalb ist warten auf April angesagt wenn das Ipad erscheint !!

— Artikel wurde auf meinem iPhone erstellt 🙂

March 17th, 2010

Posted In: Uncategorized

Ich habe ein kleines aber feines Tool um seine Lebenspunkte im Auge zu behalten programmiert 🙂
Download – Lifecounter

Die Exe auf das Smartphone kopieren und dort ausführen.


Screenshots:

February 5th, 2010

Posted In: Uncategorized

Folgendes Commanline Tool ist nötig um eine Windows 7 Student Version Bootbar zu machen:
oscdimg.exe


Man kopiert den Ornder “expandedSetup” der von der Heruntergeladenen “Win7-P-Retail-de-de-x64.exe” erstellt wird.

Syntax:
oscdimg -bPfadexpandedSetupbootetfsboot.com -h -lVolumenname -u2 PfadexpandedSetup PfadDateiname.iso

Pfad
= zum Ordner expandedSetup bzw. der gewünschte Speicherort für die ISO-Datei ( zwischen dem Parameter b und dem Pfad zur Datei etfsboot.com kein Leerzeichen!! ebenso zwischen l und der Volumenbezeichnung (Beispiel Win7ProX64De))
h = bezieht versteckte Dateien und Ordner ein, der Parameter
u2 =
Dateisystem für das Image UDF .
Liste der Befehle bei Microsoft
Beispielbefehl: oscdimg -bD:expandedSetupbootetfsboot.com -h -lWin7ProX64De -u2 D:expandedSetup D:Win7.iso

November 4th, 2009

Posted In: Uncategorized

« Previous PageNext Page »